WhatsApp: Fake-Werbung führt in Abo-Falle

Auf Android-Geräten erscheinen derzeit gefälschte Werbebanner, die vorgeben, eine neue Version von WhatsApp herunterzuladen und zu installieren, um die WhatsApp-Laufzeit zu verlängern. Wer hier vorschnell „Jetzt herunterladen“ und auf der nächsten Seite „Weiter“ antippt, hat ein völlig nutzloses Abo abgeschlossen!

Dieses schlägt mit stolzen 4,99 Euro pro Woche(!) zu Buche und wird über die Mobilfunkrechnung verrechnet (so genanntes WAP-Billing)

Selbst wenn auf diese Weise zustande gekommene Verträge in der Regel nicht wirksam sind, haben die abgezockten Nutzer hinterher häufig genug Scherereien, wenn sie die zu Unrecht abgebuchten Beträge von ihrem Provider zurückbekommen wollen.

Eine technische Möglichkeit, sich vor solchen Abo-Fallen zu schützen, ist die kostenlose Einrichtung einer Drittanbietersperre beim Mobilfunkprovider (siehe hierzu z.B. die FAQ zu Drittanbietern von T-Mobile). Sie verhindert die Weitergabe der eigenen Mobilfunknummer an Dritte.
Eine weitere, jederzeit verfügbare Möglichkeit ist es, erst zu denken und dann zu klicken: Wie lange WhatsApp noch genutzt werden darf, kann jederzeit unter „Account -> Zahlungsinfo“ nachgesehen werden; außerdem sollten (Neu-)Installationen von Apps grundsätzlich nur aus dem Google Play Store (oder einem anderen, vertrauenswürdigen Market, wie z.B. dem Amazon App Shop) erfolgen.

Leave a Reply

  

  

  

*